Programmaufbau und Bedienkonzept

Programmaufbau

MxManagementCenter stellt Funktionen für unterschiedliche Benutzergruppen bereit:

Trotz dieser unterschiedlichen Aufgaben der beiden Anwendergruppen sind Programmaufbau und Bedienkonzept weitgehend gleich.


Bedienkonzept

Programmfenster

Zur Erledigung der Aufgaben der Anwendergruppen, stehen mehrere Ansichten zur Verfügung. Diese bestehen jeweils aus einer Menüzeile, einem Hauptbereich, in dem der überwiegende Teil der anstehenden Aufgabe ausgeführt wird, vier Leisten, die auf- und zugezogen werden können, einer Kopfzeile am oberen Rand sowie einer Bedienleiste am unteren Rand des Programmfensters.

Die Leisten, bestehend aus Geräteleiste, Kamera/Kameragruppenleiste und Alarmleiste/Exportleiste enthalten Funktionen zum täglichen Arbeiten mit MxMC. Die vierte Leiste beinhaltet das Histogramm bzw. die Smart Data-Leiste und steht damit zur Ausführung spezifischer Aktionen zur Verfügung. In der Konfigurations-Ansicht beinhaltet diese vierte Leiste zusätzlich die Konfigurationsleiste. Mit der Konfigurationsleiste können die Einstellungen mehrerer Kameras einer Gruppe geändert werden, ohne die Kamera oder die Kameragruppe wechseln zu müssen.

Die Bedienleiste am unteren Rand enthält die für die aktuelle Ansicht relevanten Symbole und Schaltflächen. Die Inhalte der Kopfzeile wie auch der Menüzeile sind für alle Ansichten gleich.

Hinweis: Ist die Menüzeile unter Windows nicht sichtbar, kann sie durch Drücken der Alt-Taste eingeblendet werden.


Bild vergrößern

MxMC kann auf mehreren Monitoren betrieben werden. Mit Doppelklick auf z. B. ein Livebild wird dieses auf einem zweiten Monitor dargestellt. Sind mehrere Monitore angeschlossen, werden diese erkannt und können beliebig ausgewählt werden.

Bedienelemente und Schaltflächen

Um mit den Ansichten zu arbeiten, stehen Symbole, Schieberegler und Schaltflächen zur Verfügung.

Elemente Beispiele Erläuterung
Symbole
Symbole werden vor allem in der Grafik-Ansicht verwendet. Sie sind entweder mit vorgegebenen Funktionen belegt oder können frei definiert werden (Hyperlinks). In der Grafik-Ansicht können Symbole frei platziert werden. Klicken auf diese Schaltsymbole führt eine Funktion direkt aus, z. B. Tür öffnen. Symbole, die Kamerafunktionen bedienen, zeigen - sofern verfügbar - deren Status an, z. B. „Tür ist verschlossen“ beim Türsymbol einer Türstation.
Schaltflächen
Schaltflächen kommen an vielen Stellen in der Anwendung vor, u. a. in der Bedienleiste oder in der Kopfzeile. Ähnlich wie bei den Symbolen führt ein Klicken auf die Schaltfläche eine Funktion direkt aus. Schaltflächen mit einem kleinen weißen Dreieck am unteren Rand der Schaltfläche symbolisieren Kontextmenüs mit weiteren Optionen. Die Kontextmenüs können mit Rechtsklick, Langklick oder Klick auf das Dreieck geöffnet werden.
Schieberegler
Auch Schieberegler werden an vielen Stellen zur Bedienung eingesetzt. Durch Klicken&Ziehen eines Schiebereglers werden Aktionen durchgeführt, z. B. Blättern durch die letzten Aufzeichnungen. Verfügbare Einstellungsoptionen können Sie durch Klicken auf den Schieberegler auflisten und auswählen.

Die Bezeichnung der Bedienelemente und Schaltflächen wird angezeigt, wenn man den Mauszeiger darüber bewegt. Erläuterungen mit einer Verlinkung in die Schnellhilfe werden beim Klicken auf das Fragezeichen-Symbol in der Kopfzeile eingeblendet.

Hinweis: An einigen Stellen in MxMC können mehrere Kameras auf einmal ausgewählt werden. Nutzen Sie dazu die CMD-Taste + Klicken (Mac) oder die STRG-Taste + Klicken (Windows).


MxMC-Ansichten

Der Grundaufbau der Ansichten ist immer gleich. Jede Ansicht enthält jedoch zusätzliche Elemente entsprechend des jeweiligen Funktionsbereichs. Die folgenden Ansichten stehen zur Verfügung:

Grid
Grafik
Live
Playback
Grid-Playback
Recherche
Smart Data-Suche
Info
Assistenten & Extras
Komponenten
Konfiguration

Copyright © 2019 MOBOTIX AG. Alle Rechte vorbehalten.