Kamera-Grundeinstellungen: Bildeinstellungen

Für die Anzeige der Kamera-Livebilder können Sie in diesem Tab Kamera-Ansichten, Bild- und Belichtungseinstellungen festlegen und direkt im Livebild benutzerdefinierte Belichtungsfenster erstellen und bearbeiten.


Bildgröße

Zur Festlegung der Bildgröße des Livebildes kann eine voreingestellte Auflösung ausgewählt oder eine benutzerdefinierte Größe bestimmt werden. Bei Auswahl der Option benutzerdefinierte Größe, wird die Bildgröße verwendet, die in der Kamera-Weboberfläche für diese Option definiert wurde. Doppelbilder (rechter und linker Bildsensor) haben automatisch die doppelte Breite.

JPEG-Qualität

Die JPEG-Qualität beeinflusst zum einen die Bildqualität, zum anderen die Dateigröße der von der Kamera erzeugten JPEG- und MxPEG-Dateien.
Bei einer Einstellung von 60% (Standardwert) sind gute Bilder für die meisten Anwendungen zu erreichen. Unter einem Wert von 20% beginnt die Kachelbildung im Bild. Oberhalb eines Wertes von 70% sind kaum Unterschiede zum nicht komprimierten Originalbild zu erkennen, jedoch steigt die Dateigröße unter Umständen auf über 100 kB an (bei 640 x 480 Pixeln Bildgröße).

Kamera-Auswahl

Für Dual-Kameras wählen Sie hier den Bildsensor aus, dessen Bilder angezeigt werden sollen: rechter Bildsensor, linker Bildsensor, beide Bildsensoren oder automatische Tag/Nacht-Umschaltung.
Zur Konfiguration der Bildeinstellungen der beiden Sensoren, wählen Sie zuerst den zu konfigurierenden Sensor über das linke oder rechte Kontrollkästchen in der Livebildvorschau aus und nehmen dann die gewünschten Einstellungen vor.

Anzeigemodus

Je nach Kameramodell stehen unterschiedliche Anzeigemodi zur Verfügung.

Installation

Hier können Sie die Montageposition von MOBOTIX Hemispheric-Kameras einstellen: Wand, Decke oder Boden. Für Kameras mit zwei aktiven Bildsensoren stellen Sie die Montagepositionen für jeweils das linke und das rechte Objektiv getrennt ein.

Belichtungsfenster

Belichtungsfenster werden eingesetzt, um eine korrekte Belichtung bzw. Helligkeit des Kamera-Livebildes sicherzustellen.

Belichtungsprogramm

Mit diesem Parameter können Sie die Balance zwischen möglichst kurzer Belichtungszeit und möglichst geringer Hardware-Verstärkung beeinflussen, um je nach Anwendungssituation einen guten Kompromiss zwischen bewegungsscharfen Bildern (kurze Belichtungszeit, hohe Verstärkung) und möglichst wenig Bildrauschen (lange Belichtungszeit, niedrige Verstärkung) zu finden.

Maximale Belichtungszeit

Mit diesem Parameter wird die längste von der Kamera verwendete Belichtungszeit festgelegt. Mit der gewählten Einstellung können z. B. bei abnehmender Helligkeit Bewegungsunschärfen vermieden oder ganz bewusst zugelassen werden. Wo Bewegungsunschärfe eher unerwünscht ist, wählt man eine kürzere maximale Belichtungszeit. Wenn die Kamera auch bei wenig Licht gut belichtete Bilder (mit Bewegungsunschärfen) liefern soll, kann auch eine längere maximale Belichtungszeit (z. B. Max 1/1 = 1 Sekunde) verwendet werden.

Copyright © 2019 MOBOTIX AG. Alle Rechte vorbehalten.